Unsere Lieferanten stellen sich vor

... Alpha und Omega ... Griechenland liegt am Wattenberg

Die Daniela Fröhlich bringt uns unter dem Label Alpha und Omega Oliven und Olivenöl - Fotos aus Griechenland siehe oben - und selbstgemachtes Tzatziki und Melanzanisalat.


Warum das Olivenöl von Alpha und Omega nicht bio ist? ... spannende Antwort'

"Da wir in letzter Zeit öfters darauf angesprochen werden, warum wir für unser Olivenöl keine Biozertifizierung gibt folgende Infos:
Da Biozertifikate nur vergeben werden, wenn man sein Öl in einer zertifizierten Bioölmühle pressen lässt, und es keine solchen Mühlen am Peloponnes gibt, haben wir uns dagegen entschieden.
 
Die wichtigste Komponente in der Ölverarbeitung ist, dass die Oliven sofort nach der Ernte ohne weiten Transportweg verarbeitet werden.
Nur so kann der niedere Säurewert sowie der fruchtige Geschmack erzielt  werden.
Werden Oliven nach der Ernte zu eng in Säcke gefüllt, länger stehen gelassen und /oder weit transportiert bekommen sie Macken und Dellen, jene Komponenten, die minderwertiges Öl bedingen.
 
Da die Ölmühle in Kastro, knapp 5 Km entfernt von unserem Olivenhain, 2010 von der dortigen Gemeinschaft der Olivenbauern unter Einhaltung aller EU Richtlinien völlig neu gebaut wurde, erscheint es uns doppelt widersinning unsere  Oliven hunderte Kilometer durch die Gegend zu fahren.
 
Weiters wird in der gesamten Gegend, und zwar schon immer, NUR auf Echtkupferbehandlung gesetzt, um etwaigem Befall von Krankheiten oder Ungeziefer entgegenzuwirken.
 
Dies wird bei Bedarf wiederum nur im Herbst praktiziert, also nicht in der Blütezeit.
Also genauso, wie es sogar die Demeter Richtlinien erlauben.
 
Aus all diesen Gründen haben wir den Weg gewählt, unser Öl jedes Jahr via Chemieanylse in Griechenland, und alle paar Jahre via externem Award überprüfen und zertifizieren zu lassen!
In unseren Augen ist dieser Weg mehr "Bio" ist als der Vorgeschriebene.
 
Ich soll euch übrigens von Herrn Lefkaditis grüßen lassen und ausrichten :
 
Bio ist in seinen Augen ein reiner Marketinggag.
Zumindest in Griechenland gibt es seines Wissens überhaupt keine Biomühlen, auch aus besagten Gründen.
Deshalb, nur weils draufsteht ists nit unbedingt drinnen ;)
 
Ich denke das Wichtigste in dieser Sache generell ist Vertrauen zum Produzenten zu haben.
Das habe ich zu 100%, weil ich Anbauort, Ölmühle, Erntehelfer sowie die Gewissenhaftigkeit der Verantwortlichen sehr gut kenne.